Handgemachtes Buntpapier aus Erlangen

Entwürfe vielseitig verwendbarer Unikate und Kleinauflagen

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Entwürfe vielseitig verwendbarer Unikate und Kleinauflagen - Kleister-, Knitter-, Riesel-, Spachtel- und Sprenkelpapier - können Sie auf Messen und Märkten nach Herzenslust vergleichen, kombinieren und wählen. Einblick in das Sortiment erhälten Sie hier auf der Internetseite unter der jeweiligen Buntpapierart.

Buntpapier-Entwürfe mit der Lizenz zum Drucken

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Ich entwerfe Buntpapierdekore, die einem speziellen Zweck dienen, etwa als Bucheinband, Tapete, Visitenkarte, Weinetikett oder Speisekarte, und mit meinerm Einverständnis per Druck vervielfältigt werden sollen.

 

DIE ANDERE BIBLIOTHEK des Eichborn Verlages wählte für einen bibliophilen Einband unter drei Entwurfsvarianten ein Kleisterpapier mit Verdrängungdekor, welches für "Friedrich II." in sechs verschiedenen Nutzen á tausend Stück im Offsetverfahren auf Buchbinderleinen gedruckt wurde.

Rekonstruktionen

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Beispiel: Kleisterpapier mit Verdrängungsdekor, angefertigt nach einem Buntpapierfragment aus dem 18. Jahrhundert

Rekonstruktionen

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Beispiel: Auf der Oberfläche gefärbtes Papier, angefertigt nach einem historisches Papierfragment

Rekonstruktionen

Fotos: E.C. Gomes
Fotos: E.C. Gomes

Beispiel: Sprenkelpapier der Unterart Kiebitzpapier - angefertigt nach einem Bucheinband aus dem 18. Jahrhundert

Rekonstruktionen

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Beispiel: Geädertes Kleisterpapier, angefertigt nach einem Bucheinband aus dem 18. Jahrhundert

Rekonstruktionen

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Beispiel: Kleisterpapier mit Verdrängungdekor nach Herrnhuter Art, angefertigt nach einem Kasten aus dem 18. Jh.

Foto: R. Kramer
Foto: R. Kramer

Rekonstruktionen

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Beispiel: Kleisterpapier mit Verdrängungsdekor, angefertigt nach einem Flaschenkeller ("Bordbistro") um 1800

Foto: M. Runge, Germanisches Nationalmuseum
Foto: M. Runge, Germanisches Nationalmuseum

Rekonstruktionen

Foto: T. Karipidis
Foto: T. Karipidis

Beispiel: Sprenkelpapier mit Vogeleidekor "Wachtel II" angefertigt nach dem Ei einer Wachtel